HANF Samen … so wir sagen jetzt mal gar nichts. Lass dir den Gedanken einfach mal auf der Zunge zergehen. Nein, falsch gedacht. Hanfsamen sind kein illegales Grünzeug, sondern ein ECHTES Wundermittel. Allerdings liegst du richtig, wenn du eine Verwandschaft zwischen ganz bestimmtem „Gras“ und Hanfsamen vermutest. Denn Hanfsamen sind die Samen des Nutzhanfs, Cannabis sativa. Sie haben eine olivgrüne, glänzende Schutzhülle, ein weißes Fruchtfleisch und sind etwa 2-4mm lang und breit. Anders als der indische Hanf Cannabis indica ( und das ist jetzt tatsächlich Marihuana) wirken Hanfsamen und Hanföl der Cannabis sativa nicht berauschend.

Denn Cannabis sativa enthält nur einen sehr geringen Anteil (von weniger als 0,2 %) bis gar keinen THC (Tetrahydrocannabinol). Die Hanfsamen haben glücklicherweise keine berauschende Wirkung, sondern – viel besser noch – sie stärken die körpereigene Immunaktivität, sorgen mit Hilfe der Omega-Fettsäuren für ein besseres Gedächtnis und erhöhen deine körperliche und geistige Energie. Die enthaltenden Ballaststoffe helfen bei einer geregelten Verdauung, das Chlorophyll hat die Fähigkeit deinen Körper zu entgiften und der hohe Proteingehalt unterstützt die Entwicklung neuer Zellen und – wichtig für dein Training – den Muskelaufbau. Hanfsamen enthalten auch das antioxidativ wirkende Vitamin E, was besonders deiner Haut und deinen Haaren gut tut und die enthaltenden Fettsäuren vor einer Oxidation schützt. Aber immer der Reihe nach…

Inhaltsstoffe & Wirkung von Hanfsamen

Proteine

  • Drei Esslöffel Hanfsamen liefern ganze 11 Gramm Eiweiß. Darin enthalten sind über 20 verschiedene Aminosäuren, wobei alle neun essenziellen Aminosäuren in den Hanfsamen vertreten sind. Das Eiweiß in den Samen besteht außerdem aus globulären Proteinen. Diese Proteine sind im Gegensatz zu manchen tierischen Proteinen für den Menschen sehr einfach zu verdauen. Die globulären Proteine in den Hanfsamen setzen sich zu 65% aus dem pflanzlichen Protein Edestin und dem Albumin zusammen.
  • Was bringt es dir? Das Protein Edestin ist ein sehr vorkommendes und besonders hochwertiges Pflanzenprotein. Endestin ähnelt stark den kugelförmigen Proteinen des Blutplasmas im menschlichen Körper und dient als Vorbote für Hormone, dem Hämoglobin, Enzymen und Antikörpern. Auf diese Weise hilft das Endestin deinem Körper dabei Krankheitssymptome zu unterdrücken und das körpereigene Abwehrsystem zu stärken. Das Albumin in den Hanfsamen ist dagegen ein wichtiger Radikalfänger. Gerade für das Wachstum bei Kindern und für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewebes ist Albumin ein grundlegendes Protein. Neben dem Endestin und dem Albumin sind die ebenfalls wichtigen Proteine Cholin und Trigonellin im Hanfsamen enthalten. Beide spielen eine wichtige Rolle im Leberstoffwechsel deines Organismus. Außerdem noch drin in den Hanfsamen sind die Proteine Methionin und Cystein, die bei der Bildung von Enzymen vom Körper gebraucht werden. Generell bewirken Proteine eine Stimulation deiner Zellaktivität. Sie helfen dir beim Muskelaufbau und dienen dem Körper als gute Energiequelle. Somit helfen dir Hanfsamen übrigens auch dabei auf andere Stimulanzien, wie Kaffee, Zucker, Schokolade, Energydrinks oder zuckerhaltige Getränke zu verzichten, die deinem Körper auf Dauer Schaden und bei übermäßigem Verzehr zu ungewolltem Zunehmen oder Schlappheit im Training führen können.

Omega-3- und -6-Fettsäuren

  • Hanfsamen enthalten ebenfalls viele gesunde Omega-3- und -6-Fettsäuren. Diese beiden Fettsäuren braucht dein Körper für verschiedene zelluläre Prozesse. Darüber hinaus ist das Verhältnis an mehrfach ungesättigten Fettsäuren im Hanfsamen optimal. Diese Fette setzen sich vor allem aus den eben erwähnten Omega-3- und -6-Fettsäuren zusammen, die sich wiederum aus 57 % Linolsäure (LA), 19% Linolensäure (LNA) und der seltenen Gamma-Linolensäure (GLA) zusammensetzen.
  • Was bringt es dir? Erst einmal helfen diese ungesättigten Fette und die hohe Konzentration an Phytosterolen (B-Sitosterol, Stigmasterol, campestrol) in den Hanfsamen, den schlechten Cholesterinspiegel zu senken. Wenn der schlechte Cholesterinspiegel in deinem Körper erhöht ist, können vermehrt Plaqueablagerungen an den Gefäßinnenwänden entstehen. Dadurch wird der Blutfluss gestört und der Druck auf die Gefäßinnenwand nimmt logischerweise zu. Was passiert? Du bekommst Bluthochdruck, der auf Dauer schwerwiegende gesundheitsschädliche Folgen haben kann. Hanfsamen können dem entgegen wirken. Aber mehr noch: Omega-3- und -6-Fettsäuren senken schädliche Triglyceride, sind gut für die Gesundheit deines Herzens, stärken die Immunaktivität, verbessern deine Verdauung, sind gut für das Gehirn und steigern deine körperliche Energie! Du bist leistungsfähiger, sowohl mental als auch körperlich und wirst weniger schnell krank. Die Omega-6-Fettsäuren nutzt der Körper desweiteren auch als Baustein für entzündungshemmende Hormone und es unterstützt den Heilungsprozess von Ekzemen, Asthma, Akne oder Allergien. Die super Omega-3 und -6-Fettsäuren kurbeln außerdem die Fettverbrennung an und sorgen für glänzendes Haar, eine schöne Haut und gesunde Nägel. Kurz gesagt: Hanfsamen machen gesund und schön. Yes.

Vitamine und Mineralstoffe

  • Auch noch in den kleinen Samen enthalten: besonders viel Vitamin E und verschiedene Mineralien und Spurenelemente wie Zink, Eisen, Magnesium, Calcium und Phosphor.
  • Was bringt es dir? Das Vitamin E und Zink wirken antioxidativ in deinem Körper und schützen die Zellen vor den schädigenden Einflüssen der freien Radikale. Eisen hilft, sauerstoffreiche rote Blutzellen im gesamten Körper zu verteilen und Magnesium spielt eine große Rolle bei Hunderten von chemischen Reaktionen im Körper. Außerdem ist Magnesium wichtig für die Übertragung von Reizen und wirkt entspannend. Wenn du zu Muskelkrämpfen neigst, könnte es an einem Magnesium-Mangel liegen. Gerade wenn du hart trainiert hast und ein anstrengendes Training absolviert hast, ist der Körper zudem häufig übersäuert. Die verschiedenen Mineralien und das Vitamin E in den Hanfsamen können, den pH-Wert des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die essenziellen Fette wirken dazu noch entzündungshemmend und unterstützen die Regenration und den Heilungsprozess kleiner Muskelzellen.

Nährwerte von Hanfsamen

Nährwerte von geschälte Hanfsamen Bio, Chiron pro 100 g
Kalorien414
Eiweiß34,0 g
Fett46,0 g
Kohlenhydrate7,6 g

Hanfsamen online kaufen und einfache Rezepte

Es gibt im Handel – Supermarkt, Bioladen oder Online – geschälte und ungeschälte Hanfsamen. Ungeschälte Hanfsamen sind keimfähig und enthalten in ihrer grünen Schale das wertvolle Chlorophyll. Die dünne Schale ist außerdem reich an Bitterstoffen und Ballaststoffe. Daher solltet du sie beim Kauf bevorzugen. Ungeschälte Hanfsamen sehen etwas aus wie Sesamsamen. Sie haben eine vergleichsweise weiche Textur, schmecken nussig und erinnern geschmacklich etwas an Sonnenblumenkerne. Du kannst geschälte und ungeschälte Hanfsamen vielfältig einsetzen.

Achte aber immer darauf, dass die Samen biologisch angebaut wurden und frei von Pestiziden sind. Zudem müssen die Hanfsamen 100% THC-frei und glutenfrei sein und dürfen keine zusätzlichen Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten. Dann kannst du aber ach schon losschnallen und mampfen: Nasche die Hanfsamen als Snack, streue sie über dein Müsli, oder verfeinere Joghurt und Quark mit den nusseigen Samen. Ebenso lecker schmecken Hanfsamen auch über Salaten, in Suppen, Dips, Smoothies oder du verwendest sie um selbstgebackene Cookies, Brot oder Müsliriegel zu pimpen. Und das sind dann mal wirklich gute und gesunde Hanf-Cookies!

Foto: pEtEr Withoutfield Flickr.com (CC BY-NC 2.0)

Hanfsamen Superfood
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Über den Autor

Servus. Ich bin Verena und in München zu Hause. Ich bin ein echter Sportjunkie und muss jeden Tag einmal richtig lospowern – sonst werde ich entweder zickig oder drehe durch. Eigentlich arbeite ich aber als freieTexterin und Redakteurin (Film). Am liebsten mag ich es über Lifestyle, Health und Sport zu schreiben. So wie hier für Don´t Quit! Ich hoffe euch gefallen meine Superfood-Texte.

Ähnliche Beiträge