Die Klimmzugstange ist ein platzsparendes Gerät, mit dem zu Hause ein umfassendes Krafttraining möglich ist. Mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren, das heißt, ein Bodyweight Training, ist ein wichtiges Element des Workouts. Klimmzugstangen sind sehr beliebt, doch welche ist die richtige? Es gibt verschiedene Arten, die sich zudem in der Qualität unterscheiden. Der folgende Klimmzugstangen Test erläutert, worauf bei der Auswahl geachtet werden sollte.

Klimmzugstangen Test /Vergleichstabelle

Vorteile und Nachteile einer Klimmzugstange

Vorteile Klimmzugstange

Der Vorteil der Klimmzugstange ist, dass sich die Nutzung auf große Körperteile positiv auswirkt. Damit wird ein guter Muskelaufbau an den Armen, am Rücken, an der Brust und am Bauch erreicht. Gleichzeitig werden die Kondition und Gesundheit verbessert.

Ebenso von Vorteil ist, dass die Klimmzugstange kaum Raum und Platz verbraucht und sie auch in einer kleinen Wohnung problemlos montiert werden kann, beispielsweise an der Tür. Genauso einfach ist sie meist auch zu entfernen, wenn das Gerät nicht benötigt wird. Mit der Klimmzugstange die günstig erhältlich ist, können die Einheiten ganz bequem zu Hause durchgeführt werden, ohne Anfahrtswege oder auf das Wetter Rücksicht nehmen zu müssen.

Nachteile Klimmzugstange

Umständlich anzubringen, insbesondere bei Wand- und Deckenklimmzugstangen

Welche Muskelregionen werden mit der Klimmzugstange trainiert?

Mit der Klimmzugstange werden zahlreiche verschiedene Muskelbereiche trainiert. Besonders gestärkt und gefordert werden:

  • Arme
  • Bizeps, effektiv beispielsweise durch den Untergriff
  • Rücken, vor allem der Latissimus Dorsi (breiter Rückenmuskel)
  • Trapezmuskel (Musculus Trapezius)
  • Schultern
  • Weitere Bereiche sind die Bein- und Rumpf-Muskulatur, Gesäßmuskeln und Bauchmuskulatur

Dies zeigt, dass die Klimmzugstange nahezu den gesamten Körper trainiert. Das ganzheitliche Workout stärkt den Körper und baut die Muskulatur auf.

Welche Arten der Klimmzugstange gibt es?

Bei den Klimmzugstangen gibt es Unterschiede zwischen der Art der Befestigung. Es gibt sie für:

  • Wand
  • Decke
  • Tür

Klimmzugstange für die Tür

Die Klimmzugstange für die Tür, was die günstigste Variante darstellt, kann folgendermaßen befestigt werden:

  • am Rahmen
  • an der Zarge

Am Türrahmen ist es auch möglich, wenn er aus Holz besteht. Die Voraussetzung ist allerdings, dass die Belastbarkeit genügt. Hierbei spielen die Kriterien Tragefähigkeit und Handpolster eine Rolle. Bei einer falschen Montage und einer zu großen Belastung können am Türrahmen Schäden entstehen. Von einigen Sportlern wird bemängelt, dass bei der Befestigung am Türrahmen nur wenig Bewegungsfreiheit vorhanden ist.

Um die Übungen mit der Klimmzugstange ordnungsgemäß auszuführen, müsste die Tür sehr hoch oder die Beine beim Training angewinkelt sein, wie der Test zeigte. Letzteres ist allerdings keine optimale Lösung, denn bei einem eventuellen Sturz wird die Verletzungsgefahr erhöht. Daher ist diese Art nur bei einem hohen Türrahmen empfehlenswert.

» Klimmzugstange zur Befestigung ohne Schrauben ca. EUR 45,95 auf Amazon

Klimmzugstange für die Decke

An der Decke bietet die Klimmzugstange die beste Bewegungsfreiheit. Diese Variante ist vor allem bei einem Raum mit einer eher niedrigen Decke sehr gut geeignet. Ein großer Vorteil ist, dass bei dieser Art Befestigung beim Training alle Griffvarianten möglich sind, was für Abwechslung und vor allem ein effizientes Workout sorgt.

Ein Nachteil der Klimmzugstange an der Decke ist, dass durch die senkrecht verlaufende Linie auf die Konstruktion enorme Kräfte wirken. Daher ist es wichtig, bei porösen Decken, wie es zum Teil in Altbauwohnungen der Fall ist, bei den Klimmzügen auf eine saubere Technik zu achten, das heißt, nicht zu sehr zu schlängeln und mit weniger Schwung zu arbeiten.

» Hold Strong Fitness Klimmzugstange Deckebefestigung ca. EUR 129,00

Klimmzugstange an der Wand

An der Wand empfiehlt es sich, für die Montage einen Platz auszuwählen, der nicht viel genutzt wird. Diese Variante gilt aufgrund der starken Befestigung als am sichersten. Der Grund hierfür ist der rechte Winkel von der Wand zum Körper.

Die Stange kann die Kräfte und Schwingungen am besten abfedern. Zudem sind bei dieser Konstruktion alle verschiedenen Griffarten möglich. Als Nachteil hat sich im Test die aufwendige Montage erwiesen. Außerdem ist eine gewisse Deckenhöhe erforderlich.

» Hold Strong Fitness Klimmzugstange Wandbefestigung ca. EUR 129,00

Was zeichnet die beste Klimmzugstange aus?

Es empfiehlt sich, eine Klimmzugstange mit mehreren Griffweiten auszuwählen. Aufgrund des unterschiedlichen Abstands und der verschiedenen Form können zahlreiche Muskeln der Rückenmuskulatur trainiert werden. Gut geeignet ist eine Multigriff Klimmzugstange.

Vor der Entscheidung für eine bestimmte Klimmzugstange ist es wichtig, die Begebenheiten in der Wohnung genau zu prüfen. Wer mit der Klimmzugstange professionell trainieren möchte, sollte sich nicht für die Befestigung im Türrahmen entscheiden, sondern eine starre Befestigung vorziehen. Soll die Klimmzugstange im Außenbereich montiert werden, ist eine Version aus Edelstahl empfehlenswert, denn normaler, unbehandelter Stahl kann rosten.

Unser Testsieger: Hold Strong Fitness Klimmzugstange

Die Klimmzugstange bietet folgende Vorteile:

  • Klimmzugstange ist für den professionellen Einsatz geeignet
  • Verfügt über eine Studiozertifizierung
  • Hohe Sicherheit beim Training
  • Sechs verschiedene Griffweiten
  • Maximale Effektivität beim Training
  • Großer Wandabstand
  • Hochwertige Qualität und Verarbeitung
  • Klimmzugstange weist eine sehr stabile, pulverbeschichtete und voll verschweißte Konstruktion aus Stahl auf (10 Jahre Herstellergarantie)
  • Maximale Belastbarkeit von 350 Kilogramm
  • Zum Trainieren mit Zusatzgewichten geeignet
  • Ästhetisches Design

» Hold Strong Fitness Klimmzugstange Deckebefestigung ca. EUR 129,00

» Hold Strong Fitness Klimmzugstange Wandbefestigung ca. EUR 129,00

Klimmzugstange kaufen – Worauf muss ich laut Test achten?

Qualität: Hinsichtlich der Qualität der Klimmzugstange sollten die Möglichkeit der Befestigung, das eigene Gewicht und die Kräfte, die während des Trainings auftreten, sowie das Material eine Rolle spielen. Die Klimmzugstange sollte eine Länge von mindestens einen Meter haben und das Gestänge geschweißt statt verschraubt sein.

Ergonomie: Empfehlenswert sind ergonomisch geformte Stangen, bei denen die Enden der Klimmzugstange etwas nach unten gebogen sind.

Türbefestigung: Fällt die Wahl auf eine Reckstange mit Türbefestigung, sollte eine Stange ohne Schrauben gewählt werden, um Gebrauchsspuren am Türrahmen zu vermeiden. Natürlich muss in diesem Fall vor dem Training die Haltbarkeit überprüft werden.

Wandmontage: Sowohl die Klimmzugstange als auch der Türrahmen muss laut Test den Anforderungen entsprechen. Daher sind Klimmzugstangen für die Wand-Montage empfehlenswert, da sie viel robuster verankert werden können. In einem Raum mit einer zu niedrigen Decke kann eine Klimmzugstange mit Deckenmontage vorteilhaft sein. Wer in einem Altbau wohnt, sollte aufgrund der oftmals porösen Wände von einer Wandmontage absehen, da die gewünschte Sicherheit nicht gegeben ist.

Deckenmontage: Die Deckenmontage empfiehlt sich ausschließlich für tatsächlich massive Decken, die niedrig oder normal hoch sind.

Was sagt Stiftung Warentest dazu?

Von der Stiftung Warentest wurden noch keine Klimmzugstangen getestet. Es bleibt aber zu erwarten, dass dies zukünftig geschieht.

Klimmzugstangen Test 2017
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Über den Autor

Mein Name ist The Anh und ich komme aus München. Hier auf #dontquit erhälst du Tipps zu den Themen Health, Food, Lifestyle und natürlich alles über Freelectis, Calisthenics und mehr!

Ähnliche Beiträge