Parkour hat im Allgemeinen viel mit Bewegung zu tun. Der Parkourläufer, der auch als Traceur bezeichnet wird, benutzt seine Umgebung effizient, um möglichst schnell das Ziel zu erreichen. Hierfür kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, die einerseits eine mentale Herausforderung sind, aber den Körper oftmals auch an sein Limit bringen. Es geht vorrangig darum, die Hindernisse in jeder Umgebung zu überwinden und zwar mit einem minimalen Aufwand. Da das Verletzungsrisiko beim Parkour Training sehr hoch ist, ist es umso wichtiger, auf ein entsprechende Parkour Kleidung zu achten. Hierbei spielen die Parkour Schuhe, Hose oder Handschuhe eine entscheidende Rolle.

Parkour Schuhe – welche Eigenschaften sollten sie mitbringen?

Alles, was für Parkour benötigt wird, sind ein Paar qualitative Laufschuhe und geeignete Parkour Kleidung, in der ein bequemes Bewegen und Trainieren möglich ist. Es gibt Schuhe, die speziell für das Parkour Training entwickelt wurden und sich demzufolge sehr bewährt haben. Die Schuhe überzeugen mit besonderen Merkmalen:

  • Dies ist zum einen die Sohle, die eine gute Haftung hat, und zudem sind die Schuhe nicht zu fest gedämpft, um beispielsweise beim Balancieren die Stange unter den Füßen noch zu spüren.
  • Parkour-Schuhe sind außerdem sehr beweglich und biegsam, haben also keine zu steife Sohle, denn dies ermöglicht, beim Balancieren oder Klettern die Kontrolle zu behalten. Letztendlich sind die Parkour Schuhe auch robust, da sie sich aufgrund des rauen Untergrundes enorm abnutzen.
  • Natürlich sollten sie auch bequem sein und beim Rennen, Springen, Balancieren, Rutschen, Landen oder Fallen einen guten Komfort liefern.

» gute Parkour Schuhe wie „Feiyue“ gibt günstig HIER bei Amazon.de

Welche Parkour Schuhe sind empfehlenswert?

Wer modebewusst ist und sich für die aktuellen und qualitativen Schuhtrends interessiert, ist mit den Modellen der namhaften Marke New Balance bestens beraten. New Balance ist mittlerweile die weltweit viertgrößte Sportmarke. Sie gehört zu den beliebtesten Marken für Sport- und Freizeitschuhe, die einen exzellenten Komfort bieten. Die Schuhe sind bestens angepasst und verfügen über spezielle Einlagen, sodass beim Laufen die perfekte Balance garantiert ist. Was die Optik anbelangt, kann zwischen knallbunten Farbkombinationen oder dezenten Tönen gewählt werden.

» New Balance ML373 Unisex-Erwachsene Sneakers bei Amazon

Parkour Kleidung – was ist wichtig bei der Hose?

Generell sollte die gesamte Parkour Kleidung gut und fest sitzen, was natürlich auch für die Hose gilt. Schließlich sollen Missgeschicke beim Bewegen und Trainieren vermieden werden. Urban Classics Sporthose / Sweatpants ist eine hochwertige Hose, die dank des tief sitzenden Schritts und des elastischen Hosenbunds bequem, aber auch weich ist und sich für den sportlichen Gebrauch optimal eignet. Nach unten hin läuft die Hose im Vergleich zu vielen anderen Trainingshosen nicht so „spitz“ zu. Innen ist sie mit Fleece gefüttert. Auch in Bezug auf das Material, die Qualität, Verarbeitung und Farbvielfalt begeistern die Hosen von Urbans sehr.

» Urban Classics Sporthose / Sweatpants hier bei Amazon ab 18 €

Parkour Handschuhe – worauf sollte geachtet werden?

Während des Trainings sind Verletzungen und Beschwerden wie blutige Hände möglich. Insbesondere beim Training an Stangen können die Handflächen sehr schnell aufreißen. Die dickste Hornhaut kann dies oftmals nicht vermeiden. Ich persönlich habe Handschuhe als fester Bestandteil meiner Parkour Kleidung. Sie schützen die Hände, halten warm und vermeiden zudem schwitzige Hände und die daraus resultierende Gefahr des Abrutschens. Die Handschuhe sollten stabil sein, aber den Handgelenken dennoch einen großen Bewegungsfreiraum lassen. Wichtig sind neben einer guten Verarbeitung und einem geeigneten Material eine griffige Handfläche und etwas Polsterung. Folgende Parkour Handschuhe sind empfehlenswert:

Ich trainiere am liebsten mit den NITRAS Nylotex Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt.  Diese Handschuhe verfügen über einen Strickbund und eine Latex-Teilbeschichtung auf der Innenhand und der Fingerkuppe. Sie sind nahtlos, sehr weich, selbst bei feuchten oder rutschigen Materialien griffig, perfekt anliegend und bieten somit einen höchsten Tragekomfort. Zudem überzeugen sie mit einer sehr guten Abriebfestigkeit.

» NITRAS Nylotex Latexhandschuhe Arbeitshandschuhe Hier bei Amazon für ca. 15 € (12Paare)

Wer keine Handschuhe tragen möchte sollte zumindest nicht auf Magnesium, für einen sicheren Grip, verzichten.

Die Handhabung ist sehr einfach: Die Hände werden mit dem schnell trocknenden und stark haftenden Magnesia Liquid eingeschmiert, kurz abtrocknen gelassen und schon kann es losgehen mit dem Klettern. Es verteilt sich sehr gut auf der gesamten Hand und bietet im Vergleich zum Pulver den Vorteil, dass es länger hält, denn es geht mit der Haut eine stärkere Verbindung ein.

» Elliot St Liquid Chalk / 200 ml Magnesia Grip

Weiteres Parkour Ausrüstung

Rucksack mit den wichtigsten Utensilien packen

Bildnachweis: Simon Lesley. Flickr.com  (CC BY-ND 2.0)

Parkour Kleidung 2017
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Über den Autor

Mein Name ist The Anh und ich komme aus München. Hier auf #dontquit erhälst du Tipps zu den Themen Health, Food, Lifestyle und natürlich alles über Freelectis, Calisthenics und mehr!

Ähnliche Beiträge